Anthologien

Drei Tagesritte vom Bodensee

Historische Kurzgeschichte

Rund um den See

Das Gebiet rund um den Bodensee gilt heutzutage als eine der schönsten und abwechslungsreichsten Regionen Europas. Dass der Weg dorthin steinig und schwer war, lassen die Kurzgeschichten der Autoren in dieser Anthologie erahnen. Sie erzählen von historischen Persönlichkeiten, die im Umkreis des Bodensees – bis zu drei Tagesritte vom See entfernt – gelebt oder gewirkt haben. Von der Steinzeit bis hin zum Vorabend des Ersten Weltkrieges werden Episoden aus ihrem Leben ebenso spannend wie abwechslungsreich in Szene gesetzt.

Weitere Autoren der Anthologie sind: Constanze Wilken, Peter Erfurt, Claudia Schmid u.a.m.


Sohn des Mars

Meine Geschichte Sohn des Mars erzählt von Silva, einer jungen Frau, die in ein Geflecht aus Liebe, Lüge und Tod gerät …

Zeitlich angesiedelt ist Sohn des Mars in den Wirren des Vierkaiserjahres. A. Caecina Alienus führte auf Befehl des A. Vitellius, der gegen G. Sulpicius Galba opponierte u.a. die XXI LEGIO RAPAX über die Alpen, um gegen die Truppen Galbas zu kämpfen.

LeseprobeHistorischer HintergrundBuch beim Verlag bestellenRezensionRezension


Drei Tagesritte vom Bodensee, Historische Geschichten, Paperback, (Hg.) B. Grieshaber, S. Kopitzki, ISBN 978-3-8392-1216-5, Gmeiner Verlag 2011

Das steinerne Auge

Historische Kurzgeschichte

Ein historischer Episodenroman

In 17 Kurzgeschichten schildern die Autoren die Dynamik der Überwachung und der Kontrolle, die Aufgabe persönlicher Sicherheitsversprechungen im Wandel der Zeit - beginnend bei Echnaton über das alte Ägypten und das Rom des Augustus und des Tiberius, Mittelalter und Inquisition der frühen Neuzeit, über den »Alten Fritz« bis hin zu der gegenwärtigen Überwachungsgesellschaft.

Autoren und Autorinnen

Martina André, Malachy Hyde, Sabine Ebert, Peter Erfurt, Lea Korte, Heidi Rehn, Alessa Schmelzer, Ruben Wickenhäuser u.a.

Die Schicksalsgöttinnen

Meine Geschichte Die Schicksalsgöttinnen erzählt von Verrat und Tod. Segestes, mein verzweifelter Antiheld, gerät in den Komplott des Arminius. Jenes jungen Cheruskerfürsten, der dem römischen Imperium eine seiner empfindlichsten Niederlagen bescherte. Arminius spielt ein doppeltes Spiel und Segestes, ebenfalls von adliger Herkunft und pro-römisch eingestellt, muss nicht nur mitansehen wie sein innigster Traum zerfällt sondern auch jene verraten, denen er zugetan ist…

LeseprobeRezensionen


Das steinerne Auge, Historischer Episodenroman, Hardcover, (Hg.) Ruben Wickenhäuser, Bookspot Verlag 2009

Diese Website verwendet Cookies. Datenschutz
Verstanden!